Veranstaltungen im Gohliser Schlösschen

Online-Tickets im Webshop
(ausschließlich Veranstaltungen des Vereins)

VVK-Stellen in Leipzig
Musikalienhandlung M. OELSNER LEIPZIG
Schillerstraße 5, 04109 Leipzig / /Ticket-Hotline: 0341 / 960 56 56
CULTON Tickets
Peterssteinweg 9, 04107 Leipzig // Ticket-Hotline: 0341 / 14 16 18

Kartenreservierungen: kontakt@gohliser-schloss.de
(Begrenztes Kartenkontingent)

Gohliser Schlösschen
Facebook
Twitter
Instagram

Januar 2019

Sonntag, 20. Januar, 11 Uhr
Sonntag, 27. Januar, 11 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Beim Rundgang durch die historischen Räume des Sommerpalais erfahren Sie Interessantes aus dem reichen Schatz der Schlossgeschichte und des gesellschaftlichen Lebens in Leipzig. Es werden wiedergefundene Zeugnisse bürgerlichen Lebens wie Öfen, Tapeten, Möbel, Wandbemalungen und viele andere Details gezeigt.
Höhepunkt der Besichtigung ist der prachtvolle Festsaal im Obergeschoss, der von Adam Friedrich Oeser, dem Gründungsdirektor der Leipziger "Zeichnungs-, Mahlerey- und Architectur-Akademie", ausgemalt wurde.
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 20. Januar, 15 Uhr
KLAVIERKONZERT
"Märchen und Mythen & Legenden"
Nini Funke - Klavier solo
Nini Funke gehört zu den musikalisch interessantesten jungen Pianisten unserer Zeit. Publikum wie Kritik begeistert sie durch ihre klanglich ausgefeilten Interpretationen. Virtuosität ist bei ihr Voraussetzung, um den musikalischen Gehalt der Kompositionen zu vermitteln.
Bereits mit 16 Jahren wurde Nini Funke als Studentin an der Karlsruher Musikhochschule in die Klasse von Prof. Naoyuki Taneda aufgenommen. Nach dem Abitur ging sie nach Wien und studierte an der dortigen Musikhochschule Konzertfach Klavier und Musikpädagogik bei den Prof. Hans Kann und Prof. Peter Barcaba. Das österreichische Ministerium für Wissenschaft und Forschung förderte ihr Studium mit einem Stipendium für außerordentliche Leistungen.
Nini Funke war Finalistin und mehrfache Preisträgerin bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben. Sie belegte Meisterkurse u.a. bei Jürgen Uhde (Deutschland), Paul van Ness und Robert Ward (USA).
Neben ihrer Lehrtätigkeit gibt Nini Funke zahlreiche Konzerte im In- und Ausland.
Ihr Repertoire erstreckt sich durch alle klassischen Stilepochen vom Barock bis zur zeitgenössischen Musik.
Werke von Franz Schubert, Johannes Brahms, Nikolai Medter, Edvard Grieg, Frédéric Chopin, Franz Liszt
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 27. Januar, 15 Uhr
219. BÜRGERKONZERT
"Hands At Work"
Virtuose Gitarrenmusik zwischen Folk, Pop und Jazz
Markus Segschneider - Gitarre solo
"Ein Mann, sechs Stahlsaiten, und nicht einen Augenblick kommt das Gefühl auf, dass etwas fehlt."
Markus Segschneider verfügt als Gitarrist über ein ungeheuer großes Repertoire an Stilmitteln, die sich in seinen Kompositionen nahtlos miteinander verbinden. Es scheint überhaupt keine Grenzen zu geben für das, was er mit und auf seiner Gitarre anstellt: Jazz, Folk, Pop, Funk - alles wird gelassen verwoben zu einer Musik, die die lebensfrohe Stimmung eines Bilderbuch-Sommermorgens vermittelt. In ihrer klanglichen Schönheit passt sie gut in diese vielgestaltige Konzertreihe.
Liebe Klassikfreunde: Nur Mut, er wird belohnt! Liebe Gitarrenfreaks: Das müsst Ihr erlebt haben!
Eintritt: 17,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Bei diesem Bürgerkonzert erhalten Senioren ermäßigten Eintritt.
Tickets im Webshop

Feburar 2019

Sonntag, 3. Februar, 11 Uhr
MUSIKALISCHE FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Michael Kreft - Cembalo/Orgel/Klavier
Während des Rundgangs durch die historischen Räume wird Einblick in die spannende Geschichte der spätbarocken Schlossanlage gegeben. Erleben Sie den fürstlichen Glanz eines bürgerlichen Sommerpalais untermalt mit musikalischen Impressionen an den Tasteninstrumenten.
Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Edvard Grieg und Hanns Eisler
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 3. Februar, 15 Uhr
MUSICA STUDIORUM - Liedernachmittag
Studierende der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" stellen sich vor:
LiedduoSarah Kollé - Sopran / Alexander Boeschoten - Klavier
Werke von Johannes Brahms, Hugo Wolf, Claude Debussy, Maurice Ravel, Charles Ive und Wilhelm Killmayer
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 10. Februar, 11 Uhr
Sonntag, 17. Februar, 11 Uhr
Sonntag, 24. Februar, 11 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Beim Rundgang durch die historischen Räume des Sommerpalais erfahren Sie Interessantes aus dem reichen Schatz der Schlossgeschichte und des gesellschaftlichen Lebens in Leipzig. Es werden wiedergefundene Zeugnisse bürgerlichen Lebens wie Öfen, Tapeten, Möbel, Wandbemalungen und viele andere Details gezeigt.
Höhepunkt der Besichtigung ist der prachtvolle Festsaal im Obergeschoss, der von Adam Friedrich Oeser, dem Gründungsdirektor der Leipziger "Zeichnungs-, Mahlerey- und Architectur-Akademie", ausgemalt wurde.
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 10. Februar, 15 Uhr
OPER IM SCHLÖSSCHEN
"O Lust, allen alles zu sein"
Livia Seidel - Sopran
Estelle Haussner - Alt
Alden Gatt - Klavier
Die Musiker der Oper Leipzig laden zu einer musikalischen Zeitreise durch die europäische Romantik ein.
Es erklingen ausgewählte Duette und Arien von Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy, u.a. aus den selten gespielten Opern "Genoveva" und "Die Hochzeit des Camacho2, sowie Werke von Georges Bizet, Hector Berlioz und Léo Delibes, Giacomo Puccini, Pjotr Tschaikowski, Nikolai Rimski-Korsakov, Antonín Dvorák u.a.m.
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 17. Februar, 15 Uhr
LESELUST IM SCHLÖSSCHEN
"Johann Sebastian Bachs Pilgerfahrt nach Lübeck"
Mit Liebe, Gott und Musik im Gepäck
Getrud Gilbert - künstlerisches Wort
Markus Schöpke - Klavier
Als Johann Sebastian Bach zwanzig Jahre alt war, begab er sich zu Fuß auf den Weg von Arnstadt nach Lübeck, um Dietrich Buxtehude zu hören. Er hatte im Sinn, sich auf die Nachfolge Buxtehudes an der Marienkirche zu Lübeck zu bewerben.
Doch die Sache hatte zwei Haken: rostig, nordisch der eine, zierlich und mitteldeutsch der andere. Beinahe wäre Bach an einem der beiden hängen geblieben, wenn nicht ...
Am Klavier Werke von Johann Sebastian Bach
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Freitag, 22. Februar, 19 Uhr
KLAVIERKONZERT
"VIER HÄNDE"
Klavier-Duo Yudina
Heejae Kim und Toshihiro Kaneshige
Die musikalische Begabung der Südkoreanerin Heejae Kim wurde früh entdeckt und gefördert. 2013 beendete sie ihr Masterstudium an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater mit Auszeichnung. Bis 2017 absolvierte sie ebendort den Meisterklassenstudiengang und vervollständigte kontinuierlich ihr Repertoire. Bei Solokonzerten in den großen europäischen Musikzentren konnte Heejae Kim bereits ihre musikalische und pianistische Meisterschaft unter Beweis stellen und wurde dafür mit zahlreichen Preisen geehrt. Ebenso konzertierte sie in der jüngsten Vergangenheit gemeinsam mit namhaften Orchestern weltweit.
Im Gohliser Schlösschen war das vielversprechende Talent, inzwischen in Fachkreisen auch "Special Kim" genannt, schon mehrfach zu Gast. Ein Klavierkonzert mit Heejae Kim sollten Sie nicht verpassen!
Für das aktuelle Schlösschenkonzert holt sie sich zum wiederholten Male den Japaner Toshihiro Kaneshige als musikalischen Partner zur Seite. Auch er hat an der Leipziger Musikhochschule sein Masterstudium im Fach Klavier erfolgreich abgeschlossen und daraufhin bis 2017 die Meisterklasse von Prof. Gerald Fauth besucht.
Sowohl Toshihiro Kaneshige (2013) als auch Heejae Kim (2014) zählten zu den Stipendiaten der Stiftung Elfrun Gabriel, die sich unter den Bewerbern der Leipziger Musikhochschule erfolgreich durchsetzen konnten.
PROGRAMM
Leos Janácek: "Auf verwachsenem Pfade" (Auswahl)
Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 17
Sergei Rachmaninow: Sechs Duette op. 11
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 24. Februar, 15 Uhr
>>20 JAHRE BÜRGERKONZERTE <<
220. BÜRGERKONZERT
"Le Bouquet élégant"
Unterhaltungsmusik aus Barock und Gegenwart
Leipziger Kammersolisten
Magdalena Schotte - Querflöte
Ralf Schippmann - Oboe
Heiko Reintzsch - Klavier
Zum Jubiläumskonzert der Bürgerkonzert-Reihe gehen die Musiker der Frage nach, wie groß der Unterschied zwischen barocker und moderner Unterhaltungsmusik wohl sei.
Es erklingen heitere Werke Bachs, Vivaldis und Telemanns und Melodien, die in den letzten 100 Jahren die Welt erobert haben und unvergesslich geworden sind.
Eintritt: 17,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Bei diesem Bürgerkonzert erhalten Senioren ermäßigten Eintritt.
Tickets im Webshop

März 2019

Sonntag, 3. März, 11 Uhr
MUSIKALISCHE FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Michael Kreft - Cembalo/Orgel/Klavier
Während des Rundgangs durch die historischen Räume wird Einblick in die spannende Geschichte der spätbarocken Schlossanlage gegeben. Erleben Sie den fürstlichen Glanz eines bürgerlichen Sommerpalais untermalt mit musikalischen Impressionen an den Tasteninstrumenten.
Werke von Johann Sebastian Bach, Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Edvard Grieg und Hanns Eisler
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im webshop

Sonntag, 3. März, 15 Uhr
MUSICA STUDIORUM - Klavierkonzert
Studierende der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" stellen sich vor: Klasse Prof. Dietmar Nawroth
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 10. März, 11 Uhr
Sonntag, 17. März, 11 Uhr
Sonntag, 24. März, 11 Uhr
Sonntag, 31. März, 11 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Beim Rundgang durch die historischen Räume des Sommerpalais erfahren Sie Interessantes aus dem reichen Schatz der Schlossgeschichte und des gesellschaftlichen Lebens in Leipzig. Es werden wiedergefundene Zeugnisse bürgerlichen Lebens wie Öfen, Tapeten, Möbel, Wandbemalungen und viele andere Details gezeigt.
Höhepunkt der Besichtigung ist der prachtvolle Festsaal im Obergeschoss, der von Adam Friedrich Oeser, dem Gründungsdirektor der Leipziger "Zeichnungs-, Mahlerey- und Architectur-Akademie", ausgemalt wurde.
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 10. März bis Sonntag, 24. März
AUSSTELLUNG IN DER GARTENARKADE
"Der Hände Werk"
Fotografien von Ralf Just
Öffnungszeiten: DI-SO 14 bis18 Uhr
Eingang über Poetenweg
Vernissage: Sonntag, 10. März, 11 Uhr
Eine Ausstellung mit Fotografien von traditionellen Handwerksberufen und herstellenden Tätigkeiten mit den Händen. Der Fokus liegt auf dem Ursprung unserer industrialisierten Arbeitswelt.
Die Gesamtschau präsentiert eine Publikation und fotografische Stillleben, welche die Leidenschaft derer sichtbar macht, die täglich mit ihren Händen arbeiten.
Veranstalter "dimension11"

Sonntag, 10. März, 15 Uhr
LESELUST IM SCHLÖSSCHEN
"Clara. Meine Liebe."
Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann
Sibylle Kuhne - künstlerisches Wort
Maria Streltsova - Klavier
Wer war diese außergewöhnliche, in ganz Europa gefeierte Künstlerin, die nach dem Tod ihres Mannes ruhelos von Stadt zu Stadt zog, von Konzertreise zu Konzertreise. Nur wenigen Menschen hat sie sich anvertraut. Aus Tagebüchern und Briefen erfahren wir von ihren innersten Regungen, Sorgen, Ängsten und Triumphen und können uns so dem Menschen Clara Schumann nähern.
Klavierwerke von Clara Schumann, Robert Schumann und Johannes Brahms
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 17. März, 15 Uhr
OPER IM SCHLÖSSCHEN
"Zwiefach sind die Fantasien"
Constanze Hirsch - Mezzosopran
Christian Härtig - Bariton
Karl-Heinz Müller - Klavier
In dem Liederprogramm widmen sich die Sänger Constanze Hirsch und Christian Härtig dem heiteren Genre in der Musik. Sowohl Lieder von Jürgen Golle und Hugo Wolf als auch Werke aus Operette und Musical werden erklingen. Abgerundet wird das Programm mit Klaviermusik von Domenico Scarlatti und Scott Joplin durch Karl-Heinz Müller.
Lieder von Jürgen Golle und Hugo Wolff, aus Operetten und Musicals
sowie Klavierwerke von Domenico Scarlatti und Scott Joplin
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Donnerstag, 21. März, 17-22 Uhr
Freitag, 22. März, 17-22 Uhr
Sonnabend, 23. März, 17-22 Uhr
LESELUST IM SCHLÖSSCHEN
Leipzig liest - Lyrik im Schlösschen
"Leipzig liest" gehört seit über 25 Jahren zu den Markenzeichen Leipzigs und gilt als Europas größtes Lesefest. In diesem Jahr werden zahlreiche Autoren aus dem In- und Ausland auf mehr als 3500 Veranstaltungen an nahezu 450 Leseorten ihre aktuellen Werke präsentieren.
Traditionsgemäß findet im Gohliser Schlösschen die Reihe "Lyrik im Schlösschen" statt, bei der sich ausnehmend Verlage und Autoren dieser Sparte vorstellen.
Die genauen Programmdaten sind noch nicht bekannt. Informieren Sie sich bitte im Programmheft der Buchmesse, in den aktuellen Tagesmedien, unter www.leipzig-liest.de.
Eintritt frei
Platzreservierungen nicht möglich
Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Kulturamt der Stadt Leipzig

Sonntag, 24. März, 15 Uhr
KLAVIERKONZERT
"once upon a time"
Heloïse Ph. Palmer - Klavier solo
Mit "Es war einmal ein Mensch..." beginnt die Rahmenhandlung von Heloïse Ph. Palmers neuem muïetischen Programm. Das Märchen, von welchem hier berichtet wird, ist das Leben selbst. Der Zuhörer begegnet allem, was ein Märchen erzählenswert macht: Konflikt, Mut, Auflösung und Erkenntnis.
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, César Franck, Alexander Skrjabin, Carl Loewe, Alberto Ginastera, John und Heloïse Palmer
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 31. März, 15 Uhr
221. BÜRGERKONZERT
"Viere kommen durch die ganze Welt"
Eine Jahrhundertreise durch die Welt des Fagotts
David Petersen, Teodor Naumov, Dominik Schulz und Eckehard Kupke - Fagott
Vier Herren reisen durch die Welt von Leipzig über Italien bis nach Amerika. Auf diesen an sich schon beschwerlichen Weg nehmen sie ihre großen Fagotte mit und einen Stapel Noten. Da sie aber "fagöttlich" musizieren, wird die Strecke für sie und das Publikum ein Genuss. Bei dieser so seltenen Besetzung kommt auch der Humor nicht zu kurz.
Werke von Giovanni Gabrieli, Antonio Vivaldi, Ludwig van Beethoven, Felix Mendelssohn Bartholdy, Hector Berlioz, Marc Mellits und Astor Piazzolla
Eintritt: 17,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Bei diesem Bürgerkonzert erhalten Senioren ermäßigten Eintritt.
Tickets im Webshop