Veranstaltungen im Gohliser Schlösschen

Online-Tickets im Webshop

VVK-Stellen in Leipzig
Musikalienhandlung M. OELSNER LEIPZIG
Schillerstraße 5, 04109 Leipzig / /Ticket-Hotline: 0341 / 960 56 56
CULTON Tickets
Peterssteinweg 9, 04107 Leipzig // Ticket-Hotline: 0341 / 14 16 18

Kartenreservierungen: kontakt@gohliser-schloss.de
(Begrenztes Kartenkontingent)

Dezember 2017

Mittwoch, 20. Dezember, 15 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Beim Rundgang durch die historischen Räume des Sommerpalais erfahren Sie Interessantes aus dem reichen Schatz der Schlossgeschichte und des gesellschaftlichen Lebens in Leipzig. Es werden wiedergefundene Zeugnisse bürgerlichen Lebens wie Öfen, Tapeten, Möbel, Wandbemalungen und viele andere Details gezeigt.
Höhepunkt der Besichtigung ist der prachtvolle Festsaal im Obergeschoss, der von Adam Friedrich Oeser, dem Gründungsdirektor der Leipziger "Zeichnungs-, Mahlerey- und Architectur-Akademie", ausgemalt.
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 17. Dezember, 11 Uhr
ADVENTSMATINEE - Szenische Lesung
"Sankt Nikolaus in Not" und anderes von Felix Timmermans
Friedhelm Eberle - Künstlerisches Wort
Ketevan Warmuth - Klavier
Auch in diesem Jahr gastiert der Leipziger Schauspieler Friedhelm Eberle in der Vorweihnachtszeit wieder im Gohliser Schlösschen. In Anlehnung und Erinnerung an das vorjährige Programm stehen diesmal erneut vorweihnachtliche Erzählungen von Felix Timmermanns im Zentrum, so u.a. "Sankt Nikolaus in Not" und "Die Madonna der Fische". In der Einen geht es um die verzweifelten Nöte des "heiligen Mannes", in der Anderen wird die Verzweiflung über einen unbedachten Diebstahl behandelt. Einem glücklichen Ende wird ein etwas traurigeres gegenübergestellt.
Am Klavier begleitet Ketevan Warmuth die Lesung mit stimmungsvollen Werken von Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven.
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 17. Dezember, 15 Uhr
ADVENTSKONZERT im Salon (EG)
"Ein Kind ist uns geboren"
Männerchor Leipzig Nord e.V.
Detlef Schneider - künstlerischer Leiter, Chordirektor ADC
Hans-Günter Hahn - Moderation
Auf dem Konzertprogramm stehen bekannte deutsche und europäische Weihnachtslieder geistlichen wie weltlichen Inhalts in alten und zeitgenössischen Sätzen und Motetten.
Werke von Martin Luther, Michael Praetorius, Carl Friedrich Zeller, Mathieu Neumann, Willy Kehrer, Gerd Sorg, Franz Biebl u.a.
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 24. Dezember, 15 Uhr - AUSVERKAUFT
Montag, 25. Dezember, 15 Uhr - RESTKARTEN IM VVK
WEIHNACHTSKONZERT
"Zauber der Weihnacht"
Glanzvolle und heitere Musik zum schönsten Fest des Jahres
Ensemble Giocoso
Die Schatzsuche kann eine langwierige und erfolglose Sache sein. Aber nicht, wenn man nach Musik zur Weihnachtszeit stöbert. Weltweit wird seit zwei Jahrtausenden gedichtet und komponiert, ein unübersehbarer Reichtum an schönen Gedanken und Melodien ist entstanden und wartet auf seine Entdeckung. Einen kleinen, aber feinen Teil davon haben die Musiker des Ensembles Giocoso zusammengestellt und für das traditionelle Schlosskonzert herausgeputzt.
Eintritt: 25,50 Euro/20,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 31. Dezember, 16 Uhr - AUSVERKAUFT
SILVESTER-SHOW IM SCHLÖSSCHEN
"Das war vielleicht ein Jahr" - Ein etwas anderer Rückblick
Antje Poser - Spiel und Gesang / Michael Kreft - Klavier
Zwei Alleinunterhalter bereiten ihre Silvester-Show vor.
Sie singen und unterhalten sich durch die Themen, die uns alle das Jahr über auf Trab gehalten haben. Kein Skandal bleibt unaufgeklärt, keine Krise unveralbert. Die Hits und Shits wechseln mit den Tops und Flops. Alles wird von den beiden besungen. Phantastische Musik und hinreißende Komik in einem Programm, das Ihnen den Abschied von diesem Jahr wirklich leichtmacht.
Eintritt: 25,50 Euro/20,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Vorschau Januar 2018

Sonntag, 7. Januar, 11 Uhr
MUSIKALISCHE FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Michael Kreft - Cembalo/Orgel/Klavier
Während des Rundgangs durch die historischen Räume wird Einblick in die spannende Geschichte der spätbarocken Schlossanlage gegeben. Erleben Sie den fürstlichen Glanz eines bürgerlichen Sommerpalais untermalt mit musikalischen Impressionen an den Tasteninstrumenten.
Werke von Henry Purcell, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 7. Januar, 15 Uhr
MUSICA STUDIORUM - Sonaten für Cello und Klavier
Studierende der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" stellen sich vor: Klasse Prof. Peter Hörr
Werke von Robert Schumann, Antonín Dvorák, Johannes Brahms und Johann Sebastian Bach
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
Tickets im Webshop

Sonntag, 14. Januar, 11 Uhr
Sonntag, 21. Januar, 11 Uhr
Sonntag, 28. Januar, 11 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Beim Rundgang durch die historischen Räume des Sommerpalais erfahren Sie Interessantes aus dem reichen Schatz der Schlossgeschichte und des gesellschaftlichen Lebens in Leipzig. Es werden wiedergefundene Zeugnisse bürgerlichen Lebens wie Öfen, Tapeten, Möbel, Wandbemalungen und viele andere Details gezeigt.
Höhepunkt der Besichtigung ist der prachtvolle Festsaal im Obergeschoss, der von Adam Friedrich Oeser, dem Gründungsdirektor der Leipziger "Zeichnungs-, Mahlerey- und Architectur-Akademie", ausgemalt wurde.
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 14. Januar, 15 Uhr
LIEDPROGRAMM
"Anderswo" - Wünschen, Erahnen, Hoffen, Bereuen, Fürchten, Erinnern, Sehnen...
Duo Liedkunst Kunstlied
Hanna Roos - Mezzosopran
Kyra Steckeweh - Klavier
In Gedanken die Gegenwart zu verlassen ist eine der herausragenden Fähigkeiten des Menschen. Je nachdem wo die Gedankenreise hingeht, erwachsen daraus unterschiedliche Gefühlslagen, die seit Jahrhunderten kreative Impulse für Dichter/innen und Komponist/innen liefern. Mit ihrem neuen Programm öffnen Hanna Ross und Kyra Steckeweh eine große inhaltliche Klammer. Die Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen kennt in den Liedern von Franz Schubert, Lili Boulanger, Rebecca Clarke, Wolfgang Rihm, Judith Weirs, Martin Brenne und Barbara Heller scheinbar keine Grenzen und dennoch treffen sie sich alle in einem gedanklichen "Anderswo".
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 21. Januar, 15 Uhr
KONZERT für Klaviertrio
"Diskurs zu dritt"
Trio Notturno
Mao Zhao - Violine (Gewandhausorchester)
Christian Erben - Violoncello (Gewandhausorchester)
Ruslana Yurko - Klavier (Gewandhausorchester)
Das Klaviertrio bildet neben dem Streichquartett d i e Form der kammermusikalischen Auseinandersetzung überhaupt.
Mit dem Programm möchte das Trio eine ästhetische Formenvielfalt des Repertoires der Gattung Klaviertrio aufzeigen.
PROGRAMM:
Ludwig van Beethoven (1770-1827): Trio op. 1 Nr. 1 Es-Dur
Franz Schubert (1797-1828): Notturno Es-Dur op. post. 148 (D 897)
Edvard Grieg (1843-1907): Andante con moto c-Moll
Antonín Dvorák (1841-1904): "Dumky" Klaviertrio op. 90
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 28. Januar, 15 Uhr
209. BÜRGERKONZERT
"Auf Fingerspitzen"
Klaviertrio TaSteRe
Yuka Tanabe - Violine (MDR Sinfonieorchester)
Wolfram Stephan - Violoncello (MDR Sinfonieorchester)
Heiko Reintzsch - Klavier
Seit vielen Jahren ist das Klaviertrio TaSteRe vom MDR Sinfonieorchester für die hohe Qualität seiner Interpretationen bekannt. Auf dem Programm stehen diesmal drei klangvolle Raritäten der Spätromantik. Die Komponisten brachten damals den Neutönern viel Misstrauen entgegen und versuchten eigene, angenehmere Wege zu finden, Musik zu schreiben. Dafür wurden sie von den Zeitgenossen angefeindet und werden heute von Musikfreunden begeistert wiederentdeckt.
PROGRAMM:
Anton Stepanowitsch Arenski (1861-1906): Klaviertrio Nr.1 d-Moll op. 32
Ernest Bloch (1880-1959): Drei Nocturnes
Camille Saint-Saëns (1835-1921): Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 92
Eintritt: 17,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Bei diesem Bürgerkonzert erhalten Senioren ermäßigten Eintritt.
Tickets im Webshop

Vorschau FEBRUAR 2018

Sonnabend, 3. Februar, 17 Uhr
KLAVIERKONZERT
"VIER HÄNDE"
Heejae Kim und Toshihiro Kaneshige - Klavier
Die musikalische Begabung der Südkoreanerin Heejae Kim wurde früh entdeckt und gefördert. 2013 beendete sie ihr Masterstudium an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater mit Auszeichnung. Bis 2017 absolvierte sie ebendort den Meisterklassenstudiengang und vervollständigte kontinuierlich ihr Repertoire. Bei Solokonzerten in den großen europäischen Musikzentren konnte Heejae Kim bereits ihre musikalische und pianistische Meisterschaft unter Beweis stellen und wurde dafür mit zahlreichen Preisen geehrt. Ebenso konzertierte sie in der jüngsten Vergangenheit gemeinsam mit namhaften Orchestern weltweit.
Im Gohliser Schlösschen war das vielversprechende Talent, inzwischen in Fachkreisen auch "Special Kim" genannt, schon mehrfach zu Gast. Ein Klavierkonzert mit Heejae Kim sollten Sie nicht verpassen!
Für das aktuelle Schlösschenkonzert holt sie sich den Japaner Toshihiro Kaneshige als musikalischen Partner zur Seite. Auch er hat an der Leipziger Musikhochschule sein Masterstudium im Fach Klavier erfolgreich abgeschlossen und daraufhin bis 2017 die Meisterklasse von Prof. Gerald Fauth besucht.
Sowohl Toshihiro Kaneshige (2013) als auch Heejae Kim (2014) zählten zu den Stipendiaten der Stiftung Elfrun Gabriel, die sich unter den Bewerbern der Leipziger Musikhochschule erfolgreich durchsetzen konnten.
PROGRAMM:
Claude Debussy: Petite Suite für Klavier zu vier Händen
Johann Sebastian Bach: Kantaten (bearb. für Klavier zu vier Händen von György Kurtág)
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 31 As-Dur op. 110
Domenico Scarlatti: Sonaten K. 208 A-Dur und K. 209 A-Dur
Johann Sebastian Bach: aus "Das wohltemperierte Klavier II",
-Präludium und Fuge Nr. 4 cis-Moll, BWV 873
-Präludium und Fuge Nr. 20 a-Moll, BWV 889
Franz Schubert: Fantasie f-Moll für Klavier zu vier Händen D 940 (op. posth. 103)
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 4. Februar, 11 Uhr
MUSIKALISCHE FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Michael Kreft - Cembalo/Orgel/Klavier
Während des Rundgangs durch die historischen Räume wird Einblick in die spannende Geschichte der spätbarocken Schlossanlage gegeben. Erleben Sie den fürstlichen Glanz eines bürgerlichen Sommerpalais untermalt mit musikalischen Impressionen an den Tasteninstrumenten.
Werke von Henry Purcell, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 4. Februar, 15 Uhr
MUSICA STUDIORUM - Violinkonzert
Studierende der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" stellen sich vor:
Klassen Yun Jin Cho und Hans-Werner Mehling
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Musi und Theater Leipzig
Tickets im Webshop

Sonntag, 11. Februar, 11 Uhr
Sonntag, 18. Februar, 11 Uhr
Sonntag, 25. Februar, 11 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 11. Februar, 15 Uhr
KONZERT für Flöte und Harfe
"Die Flöten des Pan"
Ernesto Villalobos - Panflöte, Querflöte, Tin Whistle
Jessyca Flemming - Konzertharfe
Erleben Sie ein abwechslungsreiches Konzert mit Querflöte-Harfe, Tin Whistle-Harfe und Panflöte-Harfe.
Lassen Sie sich von den unterschiedlichsten sphärischen Klängen der verschiedenen Flöten im Zusammenklang mit dem Engelsinstrument Harfe inspirieren und tauchen Sie ein in die
Welt der "Flöten des Pan", der Musik des Hirtengottes.
Auf dem Programm stehen Werke aus Barock, Klassik und Romantik sowie Traditionals aus aller Welt, darunter Kompositionen von Georg Friedrich Händel, Jules Mouquet, Pietro Mascagni, John Dowland u.a.
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 18. Februar, 15 Uhr
KONZERT für Cello und Klavier
"Im Volkston"
Fermin Villanueva - Violoncello
Stephan König - Klavier
Im diesem Konzert werden folkloristische Werke vom Anfang des 18. Jahrhunderts bis zum Ende des 20. Jahrhunderts zu Gehör gebracht: darunter eine Bearbeitung von Alberto Ginasteras "Cinco Canciones Populares Argentinas", ein sehr selten gespieltes und hoch virtuoses Werk von Franz Schubert sowie insgesamt vier Zyklen von Stücken im Volkston aus Argentinien, Deutschland, Italien und Spanien.
Ein sehr abwechslungsreiches, aufregendes und virtuoses Programm
PROGRAMM:
Franz Schubert: Introduktion, Thema und Variationen, op. 82 (Bearbeitung: Gregor Piatigorsky)
Robert Schumann: Fünf Stücke im Volkston, op. 102
Manuel de Falla: Suite Populaire Espagnole
Igor Stravinsky: Suite Italienne
Alberto Ginastera: Fünf Stücke im argentinischen Volkston (Bearbeitung: Stephan König)
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 25. Februar, 15 Uhr
210. BÜRGERKONZERT
"KLÄNGE AUS DEM SCHILF"
Leonie Dessauer - Oboe (MDR Sinfonieorchester)
Liv Bartels - Viola (MDR Sinfonieorchester)
Kathrin Klein - Klavier (MDR Sinfonieorchester)
Oboe und Bratsche - wenn diese besonderen Charaktere eines Orchesters aufeinandertreffen, muss eine ungewöhnliche Musik entstehen. Nur selten wagten sich Komponisten an diese Kombination. Ein Zauber dieser Klangverschmelzung ist garantiert, die Tiefe der Empfindung geradezu vorprogrammiert.
In diesem wahrhaft romantischen Konzert stellen sich zwei junge Solistinnen des MDR Sinfonieorchesters unserem Publikum vor.
PROGRAMM:
Hugo Kauder: Trio für Oboe, Viola und Klavier
Johannes Brahms: Klavierstücke op. 76, Heft II
August Klughardt: "Schilflieder" nach Gedichten von Lenau, Fünf Fantasiestücke op. 28
Eintritt: 17,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Bei diesem Bürgerkonzert erhalten Senioren ermäßigten Eintritt.
Tickets im Webshop

Vorschau MÄRZ 2018

Sonnabend, 3. März, 16:30 Uhr
KLAVIERKONZERT
David Meyer - Klavier solo
Eine Gesamteinspielung aller 32 Klaviersonaten von Beethoven erfolgt in den SANDHAUS STUDIOS. Bis Herbst 2019 wird David Meyer in insgesamt zehn Konzerten die Beethoven-Sonaten im Gohliser Schlösschen aufführen.
PROGRAMM
Ludwig van Beethoven:
Sonate Nr.14 in cis-Moll, op. 27 Nr. 2, ?Mondscheinsonate?
Ludwig van Beethoven:
Sonate Nr. 13 in Es-Dur, op. 27 Nr. 1
Sergej Rachmaninow:
Préludes op. 23
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 4. März, 11 Uhr
MUSIKALISCHE FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Michael Kreft - Cembalo/Orgel/Klavier
Während des Rundgangs durch die historischen Räume wird Einblick in die spannende Geschichte der spätbarocken Schlossanlage gegeben. Erleben Sie den fürstlichen Glanz eines bürgerlichen Sommerpalais untermalt mit musikalischen Impressionen an den Tasteninstrumenten.
Werke von Henry Purcell, Carl Philipp Emanuel Bach, Johann Sebastian Bach, Robert Schumann und Felix Mendelssohn Bartholdy
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 4. März, 15 Uhr
MUSICA STUDIORUM - "Lieder und Tänze des Todes"
Studierende der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" stellen sich vor:
Ricardo Llamas Márquez - Bassbariton (Klasse Prof. Roland Schubert)
Marija Korolkova - Klavier (Klasse Prof. Alexander Schmalcz)
Werke von Modest Mussorgsky, Hugo Wolf, Carl Loewe, Franz Schubert, Johannes Brahms u.a.
Eintritt: 10,50 Euro/8 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Gemeinschaftsveranstaltung mit der Hochschule für Musik und Theater Leipzig
Tickets im Webshop

Sonntag, 11. März, 11 Uhr
Sonntag, 18. März, 11 Uhr
Sonntag, 25. März, 11 Uhr
FÜHRUNG durch das Gohliser Schlösschen
Schlossgeschichte(n) aus 260 Jahren
Eintritt: 5,50 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Sonntag, 11. März bis Sonntag, 18. März
AUSSTELLUNG IN DER GARTENARKADE
POETEN
Comics von Robert Deutsch (L) und plastische Arbeiten Frank Schauseil (DD)
Veranstalter "dimension11"

Sonntag, 11. März, 15 Uhr
KONZERT für Gitarre und Klavier
"Improvisierte Kammermusik"
Bertram Burkert - Gitarre / Florian Kästner - Klavier
Bertram Burkert und Florian Kästner sind zwei Musiker die sich nach einer intensiven klassischen Ausbildung im Rahmen der improvisierten Musik kennenlernten. Im Duo verbinden sie diese beiden musikalischen Welten und schaffen in ihren Kompositionen Raum für treibende Interaktion und meditative Ruhe. Was sich dabei spontan auftut, ist stets in die klare ästhetische Vorstellung der beiden Musiker eingebettet.
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop

Donnerstag, 15. März, 17-22 Uhr
Freitag, 16. März, 17-22 Uhr
Sonnabend, 17. März, 17-22 Uhr
LESELUST IM SCHLÖSSCHEN
Leipzig liest - Lyrik im Schlösschen
"Leipzig liest" gehört seit über 25 Jahren zu den Markenzeichen Leipzigs und gilt als Europas größtes Lesefest. In diesem Jahr werden zahlreiche Autoren aus dem In- und Ausland auf mehr als 3000 Veranstaltungen an nahezu 550 Leseorten ihre aktuellen Werke präsentieren.
Traditionsgemäß findet im Gohliser Schlösschen die Reihe "Lyrik im Schlösschen" statt, bei der sich ausnehmend Verlage und Autoren dieser Sparte vorstellen.
Bei Redaktionsschluss des Veranstaltungskalenders waren die genauen Programmdaten noch nicht bekannt. Informieren Sie sich bitte im Programmheft der Buchmesse, in den aktuellen Tagesmedien, unter www.leipzig-liest.de bzw. www.gohliser-schloss.de.
Eintritt frei
Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Kulturamt der Stadt Leipzig

Sonntag, 18. März, 15 Uhr
KLAVIERKONZERT
"Siehst du den Klang?"
Karine Terterian - Klavier
Die Impressionisten Claude Debussy und Maurice Ravel sind besonders für ihre fließend gleitende und ?frei schwebende? Klangfarbe bekannt. Ähnlich zur Malerei der Zeit erklingen viele Details, die erst aus der fernen Betrachtung ein Gesamtbild ergeben. Die Musik bleibt stets fein, durchsichtig und klar. Gepaart mit den klassischen Sonaten von Joseph Haydn, die mal im strengen Ton, mal gedankenverloren, mal virtuos klingen, entstehen ganz eigene, neue Klangbilder.
PROGRAMM
Claude Debussy: Deux Arabesques Nr. 1 & 2
Joseph Haydn: Sonate op. 30, Nr. 2 in cis-Moll, Hob XVI:36 (Nr. 49)
und Sonate op. 14, Nr. 6 in h-Moll, Hob. XVI:32
Maurice Ravel: Sonatine und Le Tombeau de Couperin
Eintritt: 15,50 Euro/13 Euro zzgl. VVK-Gebühr
Tickets im Webshop